Have any Questions? +01 123 444 555

Geschichte

Geschichte des Tiroler Rodelverband

Auf der Tagung des 1913 gegründeten Österreichischen Rodelverbandes in Gastein im Jahre 1947 wurde die Schaffung von eigenen Rodel-Landesverbänden beschlossen und im Jahre 1948 der Tiroler Rodelverband (TRV) ins Leben gerufen. Die ersten Vorsitzenden waren August Eigentler aus Matrei am Brenner und Rudolf Bacher aus Innsbruck.

Im Gründungsjahr gehörten dem TRV folgende Vereine an: Sportverein Fulpmes, Sportverein Absam-Halltal, Sportverein Igls, Turn- und Sportunion Inzing, Innsbrucker Schlittensportverband, Sportverein Matrei am Brenner, Sportverein Neustift und der Wintersportverein Schönberg.

In den ersten beiden Jahren entwickelte sich der Tiroler Rodelverband nur sehr langsam weiter. Ein Wandel vollzog sich als 1950 der damalige Obmann des Innsbrucker Schlittensportverbandes Ladi Wimmer mit der Führung des Landesverbandes betraut wurde. Er richtete sein Augenmerk besonders auf die Betreuung der Jugend und löste damit die Nachwuchsfrage. Überdies führte er peinlichst genau statistische Aufstellungen über den Rodelsport in Tirol. Im Sommer 1958 verunglückte Ladi Wimmer tödlich. Seine Nachfolge trat Franz Wohlgemut sen. an, der in früheren Jahren eifrig dem Bobsport gehuldigt hatte. Wohlgemut, ein äußerst pflichteifriger und aufopferungsvoller Verbandsvorsitzender, war in den Wintermonaten als Rennleiter oder Hauptzeitnehmer auf den Rodelbahnen anzutreffen. Er stand bis zu seinem Tod im Jahre 1968 dem Tiroler Rodelverband vor.

Wohlgemuts Nachfolge trat Altlandesrat Dr.
Hermann Scheidle an, der bis 1973 als TRV-Präsident amtierte und zum Ehrenmitglied ernannt wurde. Ihm folgte Hofrat Dipl.-Ing. Hubert Rieder, der 25 Jahre lang die Geschicke des Tiroler Rodelverbandes leitete. Ihm zur Seite stand  unermüdlich Guido Marignoni, der über 40 Jahre freiwillige Verbandsarbeit leistete. 1998 wurde Hofrat Rieder zum Ehrenpräsident,  Geschäftsführer Marignoni zum Ehrenmitglied ernannt. Die Präsidentschaft für eine Periode, bis 2001, übernahm dann der  damalige Vizepräsident Martin Flörl aus dem Zillertal. Von 2001  bis 2005 leitete Jakob Wolf, Umhausen, den Verband mit viel Elan. Von Mai 2005 bis Mai 2014 führte Ewald Spiegl, Oberperfuß den Verband. Seit Mai 2014 ist Peter Knauseder als neuer Präsident an der Spitze des Tiroler Rodelverbandes.    

Copyright © Tiroler Rodelverband