Have any Questions? +01 123 444 555

Ein grandioser Sieg
  • TRV
  • Ein grandioser Sieg

Ein grandioser Sieg

DEUTSCHNOFEN. Der Wahnsinn hatte in diesem Fall zwei Namen – nämlich Rupert Brüggler und Tobias Angerer! Nach dem ersten Lauf des Doppelbewerbs beim Weltcup der Naturbahnrodler in Deutschnofen lagen der Salzburger und sein Tiroler Partner 0,64 Sekunden hinter den Topfavoriten Patrick Pigneter und Florian Clara auf Rang zwei. Doch den erfolgsverwöhnten Südtirolern passierte im zweiten Lauf im Schlussabschnitt ein folgenschwerer Fehler, durch den sie auf Rang sechs zurück fielen. Brüggler und Angerer ließen sich da nicht zwei Mal bitten, holten vor den Russen Pavel Porshnev/Ivan Lazarev (+0,16) und Aleksandr Egorov/Peter Popov (+0,20) den Sieg.„Unsere zwei Läufe waren nahezu perfekt. Und Patrick und Florian haben uns den Gefallen getan, ausnahmsweise einmal einen Fehler zu machen. Da musst du dann da sein. Gegen die Gegner aus Russland war`s aber höllisch knapp“, war das Salzburger-Tiroler-Duo begeistert.

Beide haben nun bereits die Europameisterschaft vom 9. bis 11. Februar in Obdach-Winterleiten im Visier. „Da wollen wir natürlich unsere Edelmetall-Sammlung erweitern“, lacht Angerer. Und eine Woche später beim Weltcupfinale in Umhausen soll`s auch wieder unter die Top drei der Gesamtwertung gehen.“

Weltcup-Deutschnofen, Doppel: 1. Brüggler/Angerer (Ö) 1:58.00, 2. Porshnev/Lazarev (Rus) +0,16, 3. Egorov/Popov (Rus) +0,20, 4. Folie/Gaio (Ita) +1,86, 5. Martyanov/Rodin (Rus) +2,19, 6. Pigneter/Clara (Ita) +2,84.

Zurück

Copyright © Tiroler Rodelverband