Have any Questions? +01 123 444 555

Für Junioren geht's um den Weltcupsieg
  • TRV
  • Für Junioren geht's um den Weltcupsieg

Für Junioren geht's um den Weltcupsieg

LAAS. Das wird bei den Junioren-Naturbahnrodlern am kommenden Wochenende in Unterammergau ein Weltcupfinale, das an Spannung kaum noch zu überbieten ist. Nach dem vergangenen Rennwochenende sind im Doppel Fabian Achenrainer aus Ried und Miguel Brugger aus Sautens die klaren Favoriten. Nach ihrem zweiten Platz in Laas haben sie 55 Punkte Vorsprung auf die Italiener Manuel Gaio und Nicolo Debertolis.

Bei den Burschen siegte in Laas der Neuseeländer Jack Leslie, der damit auch die Führung in der Gesamtwertung übernahm. Mit nur zehn Punkten Rückstand sitzen ihm aber Achenrainer und der Sautner Florian Markt im Nacken, die in Laas die Plätze zwei und vier belegten. Betreuer Kurt Hörburger: „Das wird in Unterammergau ein tolles Finale. Unsere Burschen haben sich in dieser Saison toll entwickelt.“

Die weiteren Platzierungen der Tiroler in Laas: Herren: 7. Johannes Geiger, 14. Miguel Brugger. Damen: 9. Vanessa Markt.

Die entscheidenden Rennen im Weltcup finden am 21. und 22. Jänner in Unterammergau statt. Am 11. und 12. Februar wartet als Saisonhöhepunkt dann noch die Junioren-Europameisterschaft in Umhausen.

Zurück

Copyright © Tiroler Rodelverband