Have any Questions? +01 123 444 555

Junior Achenrainer bleibt Maß aller Dinge
  • TRV
  • Junior Achenrainer bleibt Maß aller Dinge

Junior Achenrainer bleibt Maß aller Dinge

UMHAUSEN. Als Titelverteidiger im Junioren-Weltcup und Zweitplatzierter in der Gesamtwertung hinter seinem Sautner Teamkollegen Florian Markt war Fabian Achenrainer aus Ried im Oberinntal zum Finale nach Umhausen gekommen. Stoisch wie eh und je ging er dort die Herausforderung an, um am Ende doch noch ganz oben zu stehen. Den Grundstein für die erfolgreiche Titelverteidigung legt er schon im ersten Durchgang. Er knallte mit 1:14.47 die mit Abstand beste Zeit in die Grantaubahn. Während sich sein größer Rivale aus Sautens mit der Startnummer im Schlitten verhängte und auf Rang sechs einen uneinholbaren Rückstand von 1,89 Sekunden aufgerissen hatte.

 

Im zweiten Lauf fuhr Achenrainer auch taktisch, brachte seinen Sieg und somit den Triumph in der Gesamtwertung sicher ins Ziel. Wobei dies nur ein Titel von zweien war. Denn im Doppel erreichte er gemeinsam mit Partner Miguel Brugger aus Sautens 400 von 400 möglichen Punkten. In Umhausen hatte das Duo am Ende wieder 2,30 Sekunden Vorsprung auf die Russen Kirill Kravchuk/Aleksandr Zyrianov.

 

Junioren-Weltcup Umhausen, männlich: 1. Achenrainer (Ö) 2:30.30, 2. Kompatscher (Ita) +1,50, 3. Gruber (Ita) +1,66, 4. Markt (Ö) +1,86,…10. Brugger (Ö) +5,91. Weiblich: Singer (Ita) 2.32.65, 2. Walch (D) +0,05, 3. Staffler (Ita) +0,17, 4. Unterholzner (Ita) +0,77, 5. Kuntner (Ita) +2,50,…7. Markt (Ö) ,3,31. Doppel: 1. Achenrainer/Brugger (Ö) 2:40.11, 2. Kravchuk/Zyrianov (Rus) +2,30, 3. Limmer/Diez (D) +3,01.

Gesamtwertung Junioren: 1. Achenrainer (Ö, 345), 2. Markt (Ö, 315), 3. Kompatscher (Ita, 295). Gesamtwertung weiblich: 1. Staffler (Ita, 304), 2. Unterholzer (Ita 290), 3, Walch (D, 258). Gesamtwertung Doppel: 1. Achenrainer/Brugger (Ö, 400), 2. Kravchuk/Zyrianov (Rus, 310), 3. Limmer/Limmer (D, 310).

Am kommenden Wochenende findet in Laas die Weltmeisterschaft der Junioren statt.

 

Zurück

Copyright © Tiroler Rodelverband