Have any Questions? +01 123 444 555

Rodel-Junioren legten nochmals nach
  • TRV
  • Rodel-Junioren legten nochmals nach

Rodel-Junioren legten nochmals nach

SIGULDA. In Sigulda (Lettland) ging gestern die Junioren-Weltmeisterschaft der Kunstbahnrodler zu Ende. Und Österreich durfte sich nach Silber für Nico Gleirscher im Einzelbewerb über eine weitere Medaille freuen. In der Besetzung Madeleine Egle (Rinn), Nico Gleirscher (Telfes) sowie dem Doppel Florian Schmid (Imst) und Fabian Strickner (Telfes) rodelte die Mannschaft zu Bronze im Teambewerb. Schneller waren nur Russland und Deutschland.
 
Im Doppelbewerb verfehlten Schmid/Strickner knapp das Stockerl und landeten auf dem vierten Rang. Platz eins ging an die Deutschen Orlamunder/Gubitz vor den beiden russischen Paarungen Kashkin/Korshunov und Voloskov/Dementjev.
 
„Zwei Medaillen bei der Europameisterschaft, zwei bei der Weltmeisterschaft. Ich würde meinen, die österreichischen Junioren brauchen sich nicht zu verstecken“, war Trainer Otto Mayregger zufrieden.

Zurück

Copyright © Tiroler Rodelverband