Have any Questions? +01 123 444 555

Tirol stellt SiegerInnen bei den FIl-Jugendspielen
  • TRV
  • Tirol stellt SiegerInnen bei den FIl-Jugendspielen

Tirol stellt SiegerInnen bei den FIl-Jugendspielen

Bei herrlichem Sonnenschein und besten Bahnverhältnissen fanden am vergangenen Wochenende die 30. FIL-Jugendspiele in Winterleiten/Stmk. statt. Insgesamt waren an die 100 SportlerInnen aus 7 Nationen am Start.

Der Tiroler Rodelverband entsandte 16 NachwuchsathletInnen, die gleich fünf Medaillen mit nach Hause nehmen konnten. Diese Leistung zählt umso mehr, da nur die besten NachwuchsathletInnen an diesem Rennen teilnehmen und die Konkurrenz aus dem Ausland sehr groß war.

In der Kategorie Jugend 1 weiblich konnten sich die drei Sportlerinnen Helena Nagele, Valentina Übergänger und Katharina Übergänger vom SV-Schönberg gegen die starke italienische Mannschaft durchsetzen und erreichten Gold, Silber und Bronze!

 

In der Gruppe Jugend 2 weiblich verpasste Emma Ruetz vom RG-Oberperfuss/Sellrain mit Rang 4 nur ganz knapp das Podest.

 

Lara Achenrainer vom SV-Ried i.O. holte sich in der Klasse Jugend 3 weiblich mit Rang 2 die Silber-Medaille und Hannah Nagele vom SV-Schönberg und Naomi Thöni vom SV-Ried i.O. verpassten in dieser Gruppe mit Rang 4 und 5 leider knapp das Podest. Auch Carina Miller vom SV-Ellbögen setzte mit guten Leistungen und Rang 9 in dieser Gruppe ein tolles Ergebnis.

 

Sehr stolz war Paul Kuen vom SV-Ried i.O., der in der Klasse Jugend 3 männlich die Goldmedaille holen konnte!

Er war nach dem 1.Lauf nur hauchdünne 7 Hundertstel vor dem starken Slowenen Ziga KRALJ und konnte im 2. Lauf mit einer fulminanten Fahrt den Vorsprung noch auf 1,01 Sec. ausbauen. Auch Thomas Reimair vom SV-Schönberg kam immer besser in Fahrt und holte mit Rang 10 ein Top10 Ergebnis. Pech hatte Paolo Auer vom SV-Umhausen der im 2.Durchgang genau in der Zielkurve stürzte und somit nicht mehr in die Wertung kam. Gott sei Dank überstand er den Ausfall unverletzt.

Die Klasse Jugend 4 männlich war die größte und auch stärkste Gruppe dieser FIL-Jugendspiele. Tobias Übergänger vom SV-Schönber verfehlte mit Rang 11 nur knapp die Top10 und auch die Sportler Melvin Kapferer, Leon Auer und Niclas Prantl vom SV-Umhausen kamen trotz guter Leistungen nur auf Rang 12, 14 und 16.

 

Kommendes Wochenende steht für die Nachwuchs-AthletInnen des TRV das letzte Rennen dieser Saison mit dem Alpencup in Jaufental/ITA am Programm.

Zurück

Copyright © Tiroler Rodelverband