Have any Questions? +01 123 444 555

Tiroler Machtdemonstration
  • TRV
  • Tiroler Machtdemonstration

Tiroler Machtdemonstration

Thomas Kammerlander holte achten Einzel-Staatsmeistertitel – Glatzl und Achenrainer auf den Plätzen

UMHAUSEN. Zu einer Tiroler Machtdemonstration wurde der Herrenbewerb bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften der Naturbahnrodler in Umhausen. Top-Favorit Thomas Kammerlander aus Umhausen setzte sich in souveräner Manier vor Florian Glatzl aus Navis und Fabian Achenrainer aus Ried im Oberinntal durch. Für den Ötztaler war’s bereits der achte Staatsmeistertitel im Einzelbewerb. Macht der Gewohnheit gibt’s trotzdem keine: „Natürlich wird bei so einem Rennen auch hinsichtlich Material ein bisschen was probiert. Aber jeder von uns nimmt den Event ernst. Bei der starken Konkurrenz hat ein Österreichische Meistertitel ja auch eine gewissen Bedeutung.“

Bei den Damen setzte sich erwartungsgemäß Tina Unterberger aus Oberösterreich vor der Steirerin Michelle Diepold durch. Dritte wurde Vanessa Markt aus Sautens.

Einen Favoritensieg gab’s schließlich auch im Doppel. Die amtierenden Weltmeister Rupert Brüggler aus Salzburg und Tobias Angerer aus dem Zillertal siegten vor Fabian Achenrainer aus Ried und Miguel Brugger aus Sautens sowie dem Kärntner Duo Christoph Knauder/Dominik Maier.

Zurück

Copyright © Tiroler Rodelverband